Kontakt

Nachsorge Nasen-OP

Für den Erfolg einer Rhinoplastik sind Ihr Verhalten und die Kontrolle der Heilungsfortschritte in meiner Praxis ebenso wichtig wie die Operation selbst.

Nach der Operation müssen Sie 8-10 Tage einen Gips tragen. Etwa zwei Wochen sollten Sie nicht arbeiten, sondern zuhause bleiben und sich schonen.

Nachsorge in der Praxis

Nach Entlassung von Station am 1. oder 2. postoperativen Tag untersuche ich Sie vor Ihrer Heimfahrt noch einmal gründlich in meiner Praxis.

Sie erhalten dort die für die Abheilungszeit erforderlichen unterstützenden Medikamente. Zur Nachsorge gehört auch die Inspektion der inneren Nase. Dazu wird Ihre Nasenschleimhaut mit einem Spray für kurze Zeit lokal betäubt. Ich überprüfe, wie der Heilungsprozess verläuft und greife ein, falls sich im seltenen Fall eine ungünstige Entwicklung abzeichnen sollte. Nach einer Woche werden Gipsschiene und ggf. Nähte am Nasensteg entfernt. Das Ergebnis ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu beurteilen.

Deshalb wird nach weiteren 4-8 Wochen ein Wiedervorstellungstermin eingeplant, bei dem auch eine Fotodokumentation erfolgt und das Ergebnis erstmalig grob diskutiert wird. So kann ich die Heilung weiterverfolgen und die erzielte verbesserte Form der Nase kontrollieren. Nach Ablauf eines Jahres erfolgt die ernsthafte Besprechung des Ergebnisses. Hier wird erörtert, ob gegebenenfalls eine Revisionsoperation notwendig sein könnte.

IMG

Funktionelle endoskopische Nasennebenhöhlenoperation (FESS)

Auch nach einer endoskopischen Nasennebenhöhlenoperation ist die ärztliche Nachsorge äußerst wichtig. Während der Untersuchungen in der Praxis überprüfe ich, ob die Heilung gut verläuft und greife gegebenenfalls ein. Vor einer Inspektion Ihrer Nase wird die Nasenschleimhaut erst betäubt, sodass Sie keine Schmerzen verspüren.

Verhalten nach einer Operation

Nach der Operation dauert es einige Zeit, bis sich Knorpel und Gewebe wieder vollständig gefestigt haben. Daher sind eine gute Nachsorge und Ihr umsichtiges Verhalten ausgesprochen wichtig für den Erfolg einer Nasenkorrektur. Bitte beachten Sie folgende Regeln:

  • Der äußere Gipsverband verbleibt für 8-10 Tage auf Ihrer Nase und wird dann ambulant in unserer Praxis entfernt. Lösen Sie den Gips auf keinen Fall selbst ab! Achten Sie darauf, dass er trocken bleibt.
  • Waschen Sie Ihr Gesicht vorsichtig, sodass der Gipsverband nicht feucht wird. Bis der Verband abgenommen wird, sollten Sie daher besser baden statt zu duschen (beides frühestens nach 5 Tagen). Waschen Sie in den ersten fünf Tagen auch nicht Ihre Haare, da dabei der Verband zwangsläufig nass werden würde. Falls Sie auf eine Haarwäsche nicht verzichten möchten, lassen Sie sich die Haare von einem Freund oder dem Friseur vorsichtig waschen.
  • Reinigen Sie Ihre Zähne vorsichtig mit einer weichen Zahnbürste. Belasten Sie dabei nicht Ihre Oberlippe.
  • Putzen Sie die Nase erst, wenn ich es Ihnen ausdrücklich erlaube. Ich kann erkennen, ob die Wunde ausreichend verheilt ist. Bei leichten Nachblutungen oder wenn Sie Schnupfen bekommen, sollten Sie die Flüssigkeit vorsichtig mit einem Taschentuch abwischen oder tupfen.
  • Öffnen Sie den Mund, falls Sie niesen müssen, um den Druck dadurch umzuleiten.
  • Wenn der Nasengips entfernt worden ist, sollte die Haut vorsichtig mit einer milden Seife oder Lotion gereinigt werden. Nach Bedarf können Sie Make-up auflegen, um den eventuellen Farbunterschied zu kaschieren. Dazu werde ich Sie in meiner Praxis gerne beraten.
  • Seien Sie nicht beunruhigt, wenn nach der Entfernung des Gipses Nase, Augen und Oberlippen geschwollen und farblich verändert sind. Kühlen Sie Ihre Augenlider mit feuchten Umschlägen und schlafen Sie auf dem Rücken, wobei Ihr Kopf um ca. 30 Grad erhöht sein sollte. Die Schwellungen und Verfärbungen unter den Augen und der Oberlippe verschwinden in der Regel nach ein bis zwei Wochen.
  • Verbleibende geringe Schwellungen an der Nase sind ebenfalls normal. Sie klingen nach etwa sechs bis zwölf Monaten weitgehend ab.
  • Nehmen Sie nur die von mir empfohlenen Medikamente ein!
  • Vermeiden Sie in jedem Fall Schmerzmittel, die Acetylsalicylsäure (ASS) enthalten. Sie wirken gerinnungshemmend und können daher Nachblutungen auslösen oder verstärken
  • Verzichten Sie auf jegliche anstrengende körperliche Aktivitäten, zum Beispiel durch Sport oder Gartenarbeit. Halten Sie stattdessen mehr Ruhe ein als gewöhnlich.
  • Vermeiden Sie in der ersten Woche exzessive Gesichtsbewegungen („Grimassen“, lauthals Lachen). Dadurch würde es zu Spannungen an den Wundrändern führen. Dies wäre ungünstig für die Heilung des Gewebes und damit die erwünschte Nasenform.
  • Aus demselben Grund sollten Sie in den ersten zehn bis vierzehn Tagen nach der Operation keine langen Telefongespräche führen und auf gesellschaftliche Aktivitäten verzichten.
  • Vermeiden Sie einen Monat lang zu schwimmen.
  • Sie können in den Tagen nach der Operation essen, was Sie möchten. Sie sollten allerdings harte Nahrungsmittel und Speisen, die lange gekaut werden müssen, vermeiden, zum Beispiel Nüsse, Vollkornbrot.
  • Verzichten Sie möglichst mindestens zwei Wochen, besser aber vier Wochen nach dem Eingriff auf Zigaretten und Alkohol, da beide die Wundheilung beeinträchtigen können.
  • Tragen Sie nur Oberteile, die sich vorn verschließen lassen, vermeiden Sie Pullover, T-Shirts und andere Bekleidung, die über den Kopf gezogen werden muss.
  • Tragen Sie keine normalen Brillen oder Sonnenbrillen, die auf der Nase ruhen und zwar für mindestens 3 Monate. Ich zeige Ihnen, wie Sie Ihre Brille befestigen können, ohne Druck auf die Nase auszuüben.
  • Kontaktlinsen dürfen ab dem zweiten oder dritten Tag nach der Operation wieder getragen werden.
  • Über drei Monate nach der Operation dürfen Sie auf gar keinen Fall ein Sonnenbad nehmen oder ins Solarium gehen.
  • Auch auf einen Saunabesuch sollten Sie für mindestens 6 Wochen verzichten. Die Hitze kann zu einer Schwellung der Nase führen.

Ulrich Möckel - Kompetenz und Erfahrung

Geprüfte Inhalte – Kompetenz und Erfahrung

Facharzt Ulrich Möckel verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich ästhetischer Nasenkorrekturen und funktioneller Nasenoperationen. Er hat sich auf die Rhinochirurgie spezialisiert und betreibt erfolgreich Praxen in Hamburg und Münster. Die Informationen auf dieser Website wurden umfassend geprüft, beschreiben modernste medizinische Standards und entsprechen der Vorgehensweise von Herrn Möckel.

Erfahren Sie mehr über Ulrich Möckel
HNO-Ärzte
in Münster auf jameda